Lockerer Erfolg trotz durchwachsener Leistung

Die von Coach Frank Welte betreute E-Jugend hat am Samstag einen deutlichen Sieg beim TuS Ehrenfeld eingefahren - die Otter taten sich aber schwerer als nötig und zeigten dem Coach, dass vor der Spitzenpartie gegen Longerich am kommenden Wochenende noch Arbeit wartet.

 

Dabei waren die 82er wieder gewohnt schwungvoll im Angriff bei der Arbeit und kamen zu vielen gefälligen Kombinationen und Abschlüssen, ließen dafür aber auch eine ganz Reihe von Möglichkeiten liegen. "Wir haben heute viele leichte Tore nicht gemacht und auch einfach einige Bälle nicht gefangen und dadurch unnötige Ballverluste gehabt", beklagte der Trainer. Dennoch gingen die Kids mit einem deutlichen 17:5-Vorsprung nach 20 Minuten in die Pause.

 

"Auch in der Abwehr waren wir heute nicht so gut wie gewohnt", analysierte Frank Welte weiter, "wir waren zu weit vom Gegnerspieler weg, haben viel zu viel Platz gelassen und dadurch auch unnötige Zeitstrafen kassiert." Am Ende reichte die Leistung den Ottern dennoch zu einem deutlichen 31:16-Auswärtserfolg. Vor dem Spitzenspiel beim Tabellenzweiten Longericher SC am kommenden Samstag wird sich die Truppe steigern müssen, um ihre Tabellenführung zu verteidigen.

 

Es spielten und trafen für den TuS: Jan, Nico, Henry, Niklas, Nils, Sander, Jonas, Elisa, Luca und Theo.

Zurück