Vorentscheidung um die Kreismeisterschaft

Dem von Dennis Breuer trainierten Team07 ist am Sonntagmorgen der vorentscheidende Schritt zur Kreismeisterschaft Köln/Rheinberg gelungen: Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Dormagen hatten die 82er nach holprigem Beginn das bessere Ende für sich und sind bei noch zwei ausstehenden Begegnungen nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

 

"Es war das erwartete Spitzenspiel", zog Coach Breuer nach der Partie Bilanz, "wir haben nervös begonnen und insgesamt zu zögerlich agiert - nach dem 3:5-Rückstand haben wir uns dann gefangen und sind bis zur Halbzeit wieder in Tritt gekommen." Die Zuschauer in der gut besuchten Bielert-Halle sahen eine hochklassige D-Jugend-Partie bei der auch Dormagen stark aufspielte. Mit einer knappen 13:12-Führung ging das Team07 in die Kabine. 

 

"In der Pause haben wir dann besprochen, dass wir konsequenter verteidigen müssen und vorne mit mehr Spielwitz agieren wollen, das hat dann super geklappt." In Halbzeit Zwei gelangen Dormagen nur noch fünf Treffer, zwei davon nach Tempogegenstößen. " Wenn es darauf ankommt schaffen es meine Jungs immer wieder, das abzurufen, was nötig ist", zeigte sich Breuer zufrieden, "das war in der zweiten Hälfte eine herausragende Abwehrleistung bei teils sehr langen Angriffen der Dormagener... ich bin stolz auf jeden Einzelnen." Am Ende stand nach einem überzeugenden Auftritt ein 25:17-Heimsieg für den TuS auf der Anzeigetafel. In den beiden letzten Partien der Saison treten die noch immer verlustpunktfreien 82er am kommenden Wochenende in Nippes und am letzen Spieltag zuhause gegen Worringen an.

 

Es spielten und trafen für den TuS: Mika Itzwerth, Tom Walter, Eike Schaefer, Tristan Clausnitzer (7), Adrian Peilstöcker (7), Ben Srugies (3), Joris Perlberg (3), Lennart Feld (3), Tjade Wilms (1), Paul Ludwig (1), Henry Zbrozek, Sander Servos, Paul Fikenscher, Tom Schwiperich und Dominik Schütz.

Zurück