Ungeschlagen und verlustpunktfrei: D1 beendet makellose Saison mit Heimsieg gegen den 1.FC Köln

Am Sonntagmittag stand das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2018/19 für unsere D1 auf dem Programm. Gegner in der heimischen Bielert-Halle waren die Jungs vom 1.FC Köln, die schon in den ersten Minuten von der Angriffsmaschine des TuS überrollt wurden. Erst nach 14 Toren für unsere Jungs gelang den Kölner der erste eigene Treffer gegen einen während der gesamten Spielzeit famos aufgelegten Hannes im Tor.
 
Bemerkenswert wie entschlossen und konzentriert die D1 von den Coaches Stephan und Dennis eingestellt worden war - offenbar waren die Jungs wild entschlossen die Spielzeit mit einer ansprechenden Leistung zu beenden. Schon Mitte von Halbzeit 1 begannen die Coaches die Aufstellung durcheinanderzuwürfeln und allen Spielern des Kaders ausreichend Zeit auf dem Feld einzuräumen. Zur Halbzeit stand es erwartungsgemäß deutlich 26:5 für den TuS.
 
Die Kölner kamen entschlossen aus der Pause und zwangen unsere Jungs zu einer guten Abwehrleistung. Im Angriff ging der ein oder andere Ball nun leichtfertiger verloren als noch im ersten Durchgang so dass "nur" noch 18 eigene Treffer gelangen - zum Ende einer einseitigen Partie stand trotzdem ein nie gefährdetes 44:9 für den TuS auf der Tafel und unsere D1 hatte ihre weiße Weste im Kreis Köln/Rheinberg bravourös bewahrt. Die Kreismeisterschaft feiert unsere D1 vor der eigenen, zweitplatzierten D2, auf den Plätzen folgen Königsdorf und Dormagen, Köln wird Fünfter.
 
Nach der Mannschaftstour am kommenden Wochenende, steht für die Jungs Anfang April die Talentiade auf dem Programm bevor noch vor den Osterferien die Vorbereitung auf die Qualifikations-Turniere für die erste C-Jugend-Saison beginnen. Trainer und Mannschaft gehen gespannt aber mit Zuversicht und Vorfreude in die nun anstehenden Aufgaben, die sicherlich ein anderes Kaliber haben werden als die recht einseitige letzte Saison für die D-Jugend.
 
Es spielten und trafen für den TuS: Hannes, Julius, Soeren, Luca, Caspar, Arda, Justus, Christian, Florian, Colin

Zurück