Talent vom VfL Gummersbach wechselt zum #team07

In der letzten Saison kam Dominik noch als Jung-Jahrgang in der D1 der Oberbergischen zum Einsatz. Dort stand er unter anderem im Finale der HVM-Talentiade noch als Gegner der 06er des TuS auf der Platte.

In der E-Jugend spielte Dominik noch bei seinem Heimatverein der SG Schalksmühle-Halver. Dort war sein Vater Olli noch der Trainer. Bei zwei Aufeinandertreffen beim OP-Cup und Quirinis-Cup lernte man sich kennen und der Kontakt riss bis heute nicht ab. Die Familie Schütz beobachtete über die gesamte Zeit, wie sich das Opladener #team07 entwickelte und in der Sommerpause reifte der Entschluss, den Sprung zu wagen und sich den Opladenern anzuschließen.

Dominik wurde bei den ersten Probetrainings herzlich im Team aufgenommen. Trainer Dennis Breuer ist zufrieden, dass sich die Familie Schütz für Opladen entschieden hat: „Dominik hat viel Potenzial, ist sehr dynamisch und verfügt über einen exzellenten Wurf. Er passt sehr gut in unser Team, und ich bin froh, dass wir bei unserem Mammutprogramm jetzt noch eine richtige Verstärkung mehr dabei haben.“

Mit den Neuzugängen Mats Wieczorek, Ben Srugies (beide Longerich), Sander Servos (Erkrath) und Dominik Schütz hat Breuer jetzt insgesamt 14 Feldspieler und zwei Torhüter zur Verfügung. Bei insgesamt 36 Saisonspielen (18 in der Kreisliga D und 18 in der Kreisklasse C) werden sicher alle Spieler gebraucht und auch ausreichend zum Einsatz kommen. Erster Einsatz in dieser Zusammenstellung wird am 31.8. das Turnier in Palmersheim sein.

Zurück