Tag 2 beim Ulzburg-Cup: Viertelfinale erreicht

Heute ging es für das #team07 beim Ulzburg-Cup richtig los. Die Vorrunden-Spiele standen an.

Schon um 6 Uhr waren alle Spieler im Klassenraum hellwach – Wecker nicht nötig. So blieb genug Zeit, locker zum Frühstück zu spazieren und sich um kurz vor 8 Uhr rechtzeitig vor der Halle einzufinden. Gegner im ersten Spiel war die HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf – ein völlig unbeschriebenes Blatt. Und es wurde gleich eine richtig harte Nummer. Nach einem 9:5 und einigen technischen Fehlern, lief es auch in Halbzeit zwei auch noch nicht so rund, wie man es vom #team07 kennt. Aber immerhin stand am Ende ein doch souveräner 17:13-Sieg zu Buche und die ersten zwei Punkte waren auf der Habenseite.

In Spiel zwei ging es dann gegen Henstedt-Ulzburg 2. Sicherlich der schwächste Gegner der Gruppe. Die Fehlerzahl wurde auf ein Minimum reduziert und Trainer Dennis Breuer wechselte fleißig durch, nichtsdestotrotz gab es am Ende ein rekordverdächtiges 53:0 in 30 Minuten Spielzeit.

Nach einer kleinen Pause kam es dann zur Mittagszeit zum Duell mit dem Barmstedter MTV. Auch diese Aufgabe wurde gemeistert. Endstand: 25:2. Damit wurde das Viertelfinale souverän erreicht. Der Gegner am morgigen Samstag um 9.05 Uhr wird heute Abend noch ermittelt. Es wird auf Henstedt-Ulzburg 1 oder BSV Magdeburg 93 hinauslaufen. Ein mögliches Halbfinale würde dann um 12.35 Uhr stattfinden. Wir halten euch auf dem laufenden.

TuS 82 Opladen: Tom Walter (Tor), Eike Schaefer (Tor), Paul Ludwig (16), Mats Wieczorek (13), Tristan Clausnitzer (11), Ben Srugies (9), Joris Perlberg (8), Lennart Feld (7), Henry Zbrozek (6), Paul Fikenscher (5), Tjade Wilms (5), Tom Schwiperich (4), Sander Servos (3), Adrian Peilstöcker (3), Mika Itzwerth (3)

Zurück