Knapper Sieg im Spitzenspiel

Weiße Weste gewahrt: in einer hart umkämpften Partie verteidigte das Team07 den ersten Platz in der Kreisliga Köln/Rheinberg. Beim ebenfalls noch verlustpunktfreien Gegner aus Dormagen mussten die 82er lange kämpfen, um die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

 

Dabei ließen die Jungs von Coach Breuer am Sonntagmittag einige der Tugenden vermissen, die das Team07 sonst so erfolgreich machen. Coach Dennis vermisste die Dynamik und das Tempo und war auch mit der Gegenwehr in der Abwehr nicht einverstanden: "Insgesamt waren da einfach zu wenig Emotionen für ein Spitzenspiel," befand der Trainer, "bei so einer Begegnung erwarte ich auch eine ganz andere Körpersprache."

 

Die Jungs von Bayer Dormagen machten es der Breuer-Truppe während der gesamten 40 Minuten schwer, einem knappen 11:7 Vorsprung zur Pause konnte das Team07 nur noch 10 Tore hinzufügen und ging zum Ende mit einem knappen 21:19 als Sieger von der Platte. "Allein Tristan hatte heute den nötigen Mut und Zug zum Tor", fand der Coach, "das muss beim nächsten Spiel wieder besser werden.

 

Trotz aller Kritik steht das Team07 nun mit 14:0 Punkten und einer Tordifferenz von +194 Treffern nach 7 Partien unangefochten an der Spitze der Kreisliga.

 

Es spielten und trafen für den TuS: Tom Walter, Mika Itzwerth, Eike Schäfer, Tristan Clausnitzer (9), Tom Schwiperich (4), Adrian Peilstöcker (3), Paul Ludwig (3), Henry Zrobzek (1), Lennart Feld (1), Ben Srugies, Sander Servos, Paul Fikenscher, Mats Wieczorek, Joris Perlberg und Dominik Schütz

Zurück