106 Tore! für die Kreisliga-Quali

Pflichtspiel-Start für die Saison 2019/20: Am Samstag stand für das #team07 die Qualifikation für die neue Kreisliga an. Und die wurde nicht nur mit Bravour gemeistert, sondern gleich mal ein echtes Statement gesetzt.

35:4 gegen Refrath, 35:3 gegen Kerpen und 36:6 gegen Longerich. Da blieben keine Fragen offen. Von der ersten bis zur letzten Minute gaben die Jungs von Trainer Dennis Breuer in der sehr warmen Kerpener Halle alles und reduzierten ihre Fehler auf ein Minimum.

Aus einer starken Abwehr wurden viele Ballgewinne erzielt und daraus resultierten viele Kontertore. Kam es dann doch einmal zum Positionsspiel dauerten die Angriffe auch keine 20 Sekunden. Breuer konnte wie gewohnt komplett durchwechseln, ohne dass ein Leistungsabfall zu erkennen war.

Gleich sechs Spieler trugen sich zweistellig in die Torschützenliste ein – ein weiteres Indiz wie ausgeglichen diese Mannschaft ist. Dabei fehlten mit Eike, Mika und Henry noch drei Spieler und auch Joris war nach einer krankheitsbedingten trainingslosen Woche auch noch nicht wieder voll da.

Dieses Quali-Turnier war vielleicht schon ein kleiner Fingerzeig, wohin es in dieser Saison gehen könnte. Aber mit Blick auf die anderen Quali-Gruppen ist auch klar, wer ab September die größten Widersacher um den Kreismeister-Titel sein werden.

In Gruppe 1 setzte sich in ähnlich überzeugender Manier Bayer Dormagen durch, auch der 1. FC Köln schaffte wie erwartet die Qualifikation. In Gruppe 3 gewann etwas überraschend der TK Nippes gegen den TuS Königsdorf, aber beide qualifizierten sich.

Neben Opladen schaffte auch der Longericher SC die direkte Quali in Gruppe 2. Aber auch Refrath, die jetzt eine Extrarunde in drei Wochen drehen müssen, wird es wahrscheinlich schaffen. Es sind also mal wieder die „alten Bekannten“ mit denen sich der TuS messen wird. Aber nach der heute gezeigten Leistung muss man sich vor keinem verstecken.

Jetzt geht der Turniersommer für das #team07 aber direkt weiter. Am Donnerstag geht’s zum Ulzburg-Cup nach Schleswig-Holstein, wo das feiern am besten gleich direkt weiter geht. Wir halten euch auf dem laufenden…

TuS 82 Opladen: Tom Walter (Tor), Paul Ludwig (18), Tristan Clausnitzer (16), Lennart Feld (15), Ben Srugies (13), Mats Wieczorek (13), Tom Schwiperich (12), Sander Servos (8), Paul Fikenscher (5), Tjade Wilms (3), Joris Perlberg (2), Adrian Peilstöcker (1)

Zurück