Punktgewinn für den Tus82 Zwo durch sensationelle Leistung in Pulheim

Die Voraussetzungen waren für uns auch nicht die besten. Mit insgesamt zehn Ausfällen gingen wir mit einem stark dezimierten Kader in dieses Spiel aus, wo uns nur noch zwei Torhüter und neun Feldspieler zur Verfügung standen.


Doch trotz des dezimierten Kaders ließ sich der TUS nicht beeindrucken. Über ein schnelles 0:2 (3 ́) starteten wir in die Partie. Bis zum Stand von 9:9 (22 ́) handelte es sich um ein sehr ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Teams mit maximal einem Tor absetzen konnten. Doch danach konnte sich der TUS durch eine sehr kompakte und starke Abwehr, mit einem sehr gut aufgelegten David Schöpper dahinter erstmals einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Über das 9:12 (27 ́) durch Oskar Gerresheim per Siebenmeter und einer Siebenmeterparrade auf unserer Seite durch David Schöpper ging es dann mit 10:13 in die Halbzeit.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Pulheim das Momentum des Spiels durch Überzahl im 7 gegen 6 nutzen und auf 13:14 (34 ́) herankommen. Doch auch davon ließ sich die junge Mannschaft des TUS nicht beeindrucken. Immer wieder konnten Bälle in der Abwehr erobert werden und dann entweder durch einen schnellen Gegenstoß, zweite Welle oder direkt ins leere Pulheimer Tor verwandelt werden. Karl Nitsche besorgte durch einen Doppelschlag die erneute drei Tore Führung zum 17:20 (43 ́) für unsere Mannschaft. Durch eine anschließende zwei Minuten Strafe für uns konnte Pulheim allerdings zuerst auf 19:20 (45 ́) verkürzen und später dann zum 21:21 (48 ́) ausgleichen. Nun sollte eine fulminante Schlussphase mit zwei überragenden Abwehrreihen sowie gut aufgelegten Torhütern folgen. Zuerst konnte sich der TUS zwar nochmals durch Christopher Göddertz auf zwei Tore zum 21:23 (47 ́) absetzen, Pulheim konnte dies jedoch durch zwei schnelle Tore wieder zum Stande von 23:23 (51 ́) egalisieren. Von nun an dominierten die Abwehrreihen.

Die starke 3:2:1-Deckung des TUS mit Dominic Völl im Zentrum brachte den Pulheimer Angriff ein ums andere Mal zur Verzweiflung. Jedoch konnten wir selbst unsere Chancen vorne auch nicht nutzen, schlichen sich in dieser Phase doch einige technische Fehler ein. Timm Kreutzer konnte dann die erneute Führung für den TUS zum Stande von 23:24 (56 ́) festmachen. Pulheim glich kurz später zum 24:24 (58 ́) aus. Es sollte eine aufregende Schlussphase werden. Nachdem Pulheim den Ball gewann konnte David Schöpper den letzten Wurf der Pulheimer parieren und der TUS hatte den letzten Angriff. Nach einer Parade des Pulheimer Keepers landete der Ball im Seitenaus. In den letzten zwanzig Sekunden entstand keine Abschlussmöglichkeit mehr, der letzte direkte Freiwurf segelte am Tor vorbei.

Insgesamt zahlte sich eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einer großartigen Stimmung von der Tribüne aus. Der Punktgewinn ist für den Tus82 Zwo ein voller Erfolg. Nun steht in zwei Wochen das erste Heimspiel an, wo wir genau an diese Leistung anknüpfen wollen. Anpfiff ist, hoffentlich dann wieder in der heimischen Bielerthölle, am 18.09. um 17:00 Uhr gegen den SC Fortuna Köln.


TUS: Schöpper (11 Paraden, 1 Tor), Selle (n.e.), Gerresheim (8/4), Nitsche (5), Göddertz (3), Kreutzer (3), Meuser (2), Munkel (1), Maurer (1), Völl, Lintz

Zurück