Startschuss in die Drittliga-Saison fällt für den TuS 82 am Samstag in Burscheid

Dass für den TuS 82 der Spielort zum Saisonauftakt leider nicht die heimische Bielerthalle sein würde, konnte nach der Hochwasserkatastrophe manch Einer schon ahnen. Die letzte Hoffnung auf die Drittliga-Premiere In Opladen zerschlug sich dann im Laufe der Woche, so dass das Heimspiel wie bereits bekanntgegeben in der Burscheider Schulberghalle stattfindet.

Zu Gast sein wird die SG Menden Sauerland Wölfe, dessen Team in der vergangenen Saison noch in der Staffel „West“ eingruppiert war und nun in seine fünfte Drittligasaison in Folge geht.

In der neuen Staffel D der 3. Handball-Bundesliga verspricht jedes Spiel Spannung und leidenschaftlichen Handballsport von der ersten Sekunde an. Dass dieser endlich auch wieder vor Zuschauern stattfinden kann, dürfte die Motivation der Mannschaft sicherlich noch zusätzlich steigern. Schließlich fand das letzte Pflichtspiel vor knapp 11 Monaten auswärts statt und auch die Saisonvorbereitung mussten die 82er in fremden Hallen bestreiten.

Die Zuschauer dürfen gespannt sein, wie sich das Team von Headcoach Fabrice Voigt zu Saisonbeginn präsentieren wird. Das Gesicht der Mannschaft hat sich im Vergleich zum Vorjahr nur leicht verändert, da der Kern der Mannschaft erneut zusammengehalten werden konnte.

Neben Yannik Nitzschmann auf Linksaußen und Mittelmann André Boelken läuft im linken Rückraum in Maurice Meurer ein Spieler auf, für den es direkt zum Wiedersehen mit seinem Ex-Verein kommen wird. In der letzten Saison ging er noch für die Gäste aus Menden auf Torejagd und entschied sich im Sommer für einen Wechsel zum TuS 82. Wiedererkennen dürften die Opladener Fans im Rückraum Marius Anger, der nach 2 Jahren Handballpause wieder auf die Platte zurückkehrt. Sein Pflichtspiel-Debüt für die 82er wird der neue Torhüter Jascha Schmidt aufgrund einer Achillessehnen-Reizung leider verpassen, in Tim Trögel rückt daher ein weiterer Neuzugang in Tor zwischen die Pfosten.

Die Marschroute für das Spiel gegen den taktisch sehr variablen Gegner aus Menden wurde in der Trainingswoche erarbeitet und vorgegeben. Mit viel Disziplin und der richtigen  Einstellung und Motivation wollen die 82er versuchen den Saisonbeginn siegreich zu gestalten um den ersten Schritt in Richtung Ziel, dem Klassenerhalt in Liga 3 zu machen.

Eins ist Trainer Fabrice Voigt klar: „Wir benötigen volle Konzentration und maximalen Fokus auf unsere Stärken. Der Schlüssel wird, wie so oft, in der Abwehr liegen und mit einem guten Rückzugsverhalten müssen wir die einfachen Tore des Gegners vermeiden. Wir freuen uns unheimlich auf das Spiel, vor allem weil wir endlich wieder vor unseren Fans spielen dürfen!“

Nach dem ein oder anderen Wehwehchen oder beruflicher Fehlzeiten in den letzten Wochen sind rechtzeitig zum Saisonstart so gut wie alle Mann an Bord und absolut heiß auf das erste Pflichtspiel.

Anpfiff der Partie ist um 19:30 Uhr in der Schulberghalle (Auf dem Schulberg 3, 51399 Burscheid).

Tickets zum Spiel gibt es an der Abendkasse.

Ebenso wird um frühzeitige Anreise gebeten, damit vor Ort die 3G-Regeln und das Einchecken organisiert und kontrolliert werden können.

Wer nicht live vor Ort dabei sein kann, der kann den kostenpflichtigen Livestream bei SportDeutschland.TV buchen. Das Einzelticket zum Preis von 4,50 Euro kann bei Buchung dem TuS 82 gutgeschrieben werden. Als Bezahlmethoden stehen SEPA-Überweisung und Zahlung per Kreditkarte (Mastercard, Visa) sowie PayPal zur Auswahl. Über diesen link geht es direkt zum Spiel, das jetzt schon vorab gebucht werden kann:

Sportdeutschland TV: TuS 82-Opladen - SG Menden Sauerland Wölfe

Zurück