Nach Corona-Fällen in der Mannschaft: TuS 82 Opladen hält sich erneut mit Cyber-Training fit

Bereits nach einer absolvierten Partie wurde die Saison unterbrochen und die Heimpremiere in der 3. Liga lässt weiter auf sich warten.

Die negativ getesteten Spieler bleiben weiterhin sozial isoliert und absolvieren unter Anleitung von Athletiktrainer Marlon Horvath erneut Einheiten im Cyber-Training und individuelle Laufpläne.

Die positiv getesteten Spieler befinden sich allesamt auf dem Weg der Besserung und werden sich nun nach den „Return-to-play-Richtlinien“ des DHB weiteren ärztlichen Untersuchungen unterziehen.
Einzelne Spieler haben diese bereits absolviert und befinden sich nun im leichten Aufbautraining nach der zweiwöchigen Krankheits- und Quarantänezeit.
„Ein Riesenlob und Dankeschön an unseren Mannschaftsarzt Thomas „Doc“ Geberzahn, der in den letzten Wochen wirklich klasse Arbeit geleistet hat und uns durch diese schwere Zeit super begleitet hat“, so ein dankbarer Trainer Fabrice Voigt.

Wann und wie die Saison genau wieder aufgenommen werden wird und ob eine eventuelle Änderung des Spielmodus Anwendung findet, wird sich wohl in den kommenden Tagen zeigen

Zurück