Sicherer Heimsieg der D1 im ersten Saisonspiel

In ihrem Auftaktspiel zur Kreisliga-Saison 20/21 konnte die Welte-Truppe auf ganzer Linie überzeugen. Zwar war der Gegner aus Wahn mit „voller Bank“ angereist und den Jung-Ottern auch körperlich um einiges überlegen, doch mit dem aggressiven Abwehrverhalten und schnellen Umschaltspiel waren die Gäste komplett überfordert. Lediglich in den ersten drei Minuten konnte der TV Jahn Wahn das Spiel durch seinen sehr körperlichen Rückraum offen gestalten (3:2 / 3. Min.). Nach einer Umstellung in der Opladener Deckung konnten sich die Hausherren jedoch Tor um Tor absetzen und schon zur Halbzeit einen beruhigenden 13-Tore-Vorsprung herauswerfen (21:8 / 20. Min.)

Auch in Hälfte zwei blieb die Leistung der Otter sehr ansehnlich. Die Abwehr hatte die Hauptakteure der Wahner nun endgültig im Griff. Und da sich auch Theo im Tor der Heimmannschaft noch einmal steigern konnte, gelang es den Schützen aus dem Kölner Süden in den zweiten 20 Minuten gerade einmal fünf Feldtore und einen 7-Meter-Treffer zu erzielen. Auf der Gegenseite rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf den Torwart der Gästemannschaft zu. „Trauriger“ Höhepunkt für den sich aufopfernd in jeden Wurf werfenden Keeper war dann sicher der letzte Torerfolg der Otter zum Endstand von 42:14. Zwei Sekunden vor dem Ende musste er einen Gegentreffer aus fast 30 Metern Entfernung hinnehmen.

Ob man den Wahner Jungs mit der Meldung für die Kreisliga einen Gefallen getan hat, sei dahin gestellt. Aus Opladener Sicht war die Partie ein guter Start in die Liga, der trotz des hohen Ergebnisses auch noch „Luft nach oben“ lässt.

Für die Otter auf dem Feld:
Tor: Theo Koch

Feld: Noah Nikolic (5), Elisa Hindrichs (1), Nils Weiler (6), Lennart Sipply (6), Jonas Gehrmann (10), Luca Könes (5), Tim Gunia (5), Tim Klappert (4)

Trainer: Frank Welte, Fiona Welte

Zurück