Spitzenreiter dank bester Saisonleistung

Nach einem Handball-Krimi haben die Jungs von Coach Stephan Liese am Freitagabend die Tabellenführung in der Oberliga Mittelrhein zurückerobert. Die Gäste von der HSG Würselen wurden von den Nullsechsern in einem hochklassigen und nervenaufreibenden Nachholspiel mit 37:35 bezwungen.

 

Würselen war als verlustpunktfreier Spitzenreiter in die Bielert-Halle angereist, der TuS stand nach dem Unentschieden gegen Palmersheim bei 13:1 Punkten auf Platz Zwei der Tabelle. Beide Mannschaften gingen hochmotiviert in die Begegnung - von der allerersten Aktion an entwickelte sich ein Fight auf Augenhöhe. Dabei kamen die 82er etwas besser in die Begegnung aber Würselen kam schnell in der Partie an und zu sehenswerten eigenen Treffern. Keine Mannschaft konnte sich während der ersten Halbzeit absetzen, die 82er hatten das bessere Ende aber für sich und gingen mit einem knappen 16:15 in die Pause. "Die Jungs haben sich an die taktischen Vorgaben gehalten", lobte Coach Stephan, "und es im Angriff klasse und geduldig ausgespielt...!"

 

Nach dem Seitenwechsel ging es mit der gleichen Intensität weiter - Hannes erwischte einen Sahnetag im Tor und auch Luca tankte sich immer wieder über Halbrechts durch. Schützenhilfe kam von Christian auf Linksaußen, der bei nur einem Fehlwurf gleich sechs Treffer beisteuern konnte. Mitte der zweiten Halbzeit schien es als sollte sich der TuS beim 27:24 von Würselen absetzen können... Was folgte war eine Zeitstrafe gegen den TuS, der in einer sehr hektischen Phase gleich mehrere weitere Strafen folgten. Die 82er standen so über mehrere Minuten nur mit drei Feldspielern auf der Platte, aber auch diesen Rückschlag steckte die Liese-Truppe weg.

 

"Das gesamte Team war heute top! Hannes, Luca, Caspar mit einer 100%-Quote bei den Siebenmetern...", so der Coach weiter, "...alle haben gezeigt, dass wir auch enge und schwere Spiele für uns entscheiden können!" Nach 50 Minuten Spitzenleistung hatte der TuS den ersten Platz der Tabelle zurückerobert. Am Sonntagabend folgt das letzte Spiel der Vorrunde mit dem Heimspiel um 18:00 Uhr gegen Gelpe/Strombach.

 

Es spielten und trafen für den TuS: Hannes Schüttler, Fyn Liese, Luca Kostorz (15), Christian Arndt (6), Julius Bahns (6), Caspar Mosblech (5), Michel Kleba (3), Soeren Servos (2), Luc Schreier, Philippe Gotta, Arda Soezen, Justus Lück, Magnus Bader und Adrian Peilstöcker.

Zurück