Überragende Abwehrleistung bringt den zweiten Sieg

Man fuhr gewarnt nach Düren, schlug doch Birkesdorf letzte Woche Pulheim. Eines der Teams, die wohl ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden werden. Unsere Zweite ging aber durch den Sieg der Vorwoche mit viel Selbstbewusstsein und einer guten Trainingswoche hoch motiviert und konzentriert ins Spiel. Mit der immer besser funktionierenden 3:2:1-Abwehr wurde der Grundstein für eine wahre Abwehrschlacht gelegt. Gefühlt folgte auf jede gute Abwehraktion eine nicht erfolgreiche Angriffsaktion. Allen Voran ist der Torabschluss heute klar als ausbaufähig zu bezeichnen.

Und wenn einmal die Abwehr nicht stand, gab es noch David Schöpper, der am Ende mit 50% gehaltener Bälle einen großen Anteil am zweiten Erfolg in Serie hatte.

Der Spielverlauf belegt, dass die Mannschaft das Spielgeschehen klar bestimmt hat. Lediglich beim 15:17 aus Opladener Sicht in Spielminute 52 konnte man erste Zweifel bekommen, dass die zwei Punkte heute nicht auf Seite der Otter landen. Eine Auszeit, die zur Ruhe und zu klarem Konzept im Angriff mahnte, brachte dann die entscheidende Wende. Vier Tore in Folge zur 19:17-Führung. Birkesdorf konnte zwar noch auf 18:19 rankommen, Felix Munkel sorgte dann aber 45 Sekunden vor dem Ende mit dem 20:18 für die Entscheidung.

Jedem Spieler und dem Trainerstab ist klar: Eine schöne Momentaufnahme, 4:0 Punkte tun natürlich gut und geben viel Selbstvertrauen - am Ende sind es aber vier Punkte für das Ziel: Nichtabstieg.

TuS 82 Opladen: David Schöpper (Tor), Tim Meusel, Max Adams (5 Tore), Fabian Benger (4),Timm Kreutzer (4), Alexander Maurer (2), Felix Munkel (2), Dominic Voell (1), Philipp Krefting (1), Leonard Bachler (1), Malte Lintz, Justus Wendler, Rick Lembcke, Tim Meuser

Zurück