Rath 2 : TuS Opladen 4 20:17 (8:8)

Die Opladener wurden vor der Begegnung gegen die Kölner ganz klar als Favorit gehandelt.
An diesem Spieltag lief es jedoch anders als gedacht.

Der diesmal recht dünne Kader, der Opladener hätte besser Schlittschuhe, statt Turnschuhe mitgenommen….. Der Hallenboden der Ostheimer Halle war spiegelglatt und für beide Mannschaften nur grenzwertig zu bespielen. Gut das sich kein Spieler wegen des glatten Bodens verletzte!
So geriet die Partie zur Rutschpartie und war überhaupt nicht schön anzusehen.
Die Opladener Truppe vergab an diesem Tag mindestens 15 sichere Torchancen und rannte immer wieder einem Tor Vorsprung der Kölner hinter her.
Nur Kurt Niemann im Tor, präsentierte sich an diesem Tag in Topform und hielt die Truppe von Fred Jagieniak lange im Spiel.
In der 54zigsten und 55zigsten Minute nutzten die Kölner dann einen der unzähligen vergebenen und viel zu schnellen Abschlüsse der Opladener zu 2 Kontern und setzen sich nach einer offeneren Deckung mit einem weiteren Tor zum Endstand von 20:17 ab.
Premiere an diesem Tag, Vater Pitter Rösgen mit seinen beiden Söhnen Tobias und Felix gemeinsam im Einsatz!

Im Tor : Kurt Niemann, Stefan Munkel

Auf dem Spielfeld: Peter Rösgen 1 ; Felix Müller 1, Tobias Rösgen 6 /1 ; Moritz Munkel 6/3 ;Robert Gross 1 ; Stefan Wagner ; Reiner Zander, Nils Zander 1; Olaf Schwiperich , Ulrich Dreesen1

Zurück