Remis gegen den Tabellenführer 19:19 ( 8:13 )

Nach der äußerst knappen und bitteren Hinspielniederlage sollte an diesem Samstagnachmittag mehr herausspringen, doch in den ersten Spielminuten zeichnete sich eine eher einseitige Partie ab. Sascha, unser ehemaliger Torwart der ersten Mannschaft, machte ein Spiel auf Augenhöhe zunichte und so konnte der Gast aus Köln nach 10 Minuten bereits eine deutliche 2:7 Führung verbuchen. Die Hereinnahmen von Felix und Kai zeigten in der Folge ihre Wirkung und unsere Dritte kam etwas besser in Tritt. In der Abwehr wurde aggressiver zugepackt und vorne mehr Kontrolle in die Aktionen gebracht. Langsam schien die anfängliche Nervosität von unseren Spielern abzufallen. Die Otter bemerkten, dass auch Sascha zu überwinden ist und bekamen kurz vor der Pause die Möglichkeit auf 9:12 zu verkürzen. Die Chance wurde leider, wie so viele in Halbzeit eins nicht genutzt und der FC konnte auf 8:13 erhöhen. Mit einem Rückstand von fünf Toren ging es in die Kabine.
Um die Niederlage zu verhindern musste in Hälfte zwei eine klare Leistungssteigerung stattfinden.
Der zweite Durchgang begann alles andere als positiv. Erst traf der FC zum 8:14 und kurz darauf ging Simon mit einer Zeitstrafe auf die Bank. Allerdings zeigte sich jetzt der starke Kampfgeist der Dritten. In Unterzahl schafften es die Otter durch Tore von Nils und Andi auf 10:14 zu verkürzen. Gerade wieder vollzählig folgte eine doppelte Unterzahl, aber erstaunlicherweise konnten in dieser Phase ausschließlich die Fans der Heimmannschaft jubeln! Unsere Jungs verkürzten auf 12:14 und zwangen den Gast zur zweiten Auszeit. Der Abstand blieb nun relativ konstant bei zwei bis drei Toren und in der 51 Minute traf der 1.FC Köln zum 16:19. Die Abwehr in Verbindung mit einem wieder sehr stark haltenden Tobi dahinter blieb stabil und ermöglichte eine Schlussphase die einem wahren Krimi glich! Beide Seiten wollten unbedingt als Sieger den Platz verlassen und über 50 Minuten sah der Gast als der sichere Sieger aus. Die letzten Minuten gehörten allerdings den Ottern und mit einem Doppelschlag stellte Zafi den 19:19 Ausgleich her. Die letzte Minute brach an und unsere Jungs erkämpften sich erneut den Ball. Leider konnte der gut herausgespielte Angriff nicht in einen Torerfolg umgemünzt werden und auch Köln durfte es noch einmal versuchen. Es blieb zum Glück beim alt bekannten Bild dieser Hälfte, Tobi und die Abwehr wahren fast unmöglich zu überwinden! So blieb es beim verdienten 19:19 unentschieden.
Im Tor: Tobi
Im Feld: Kai 6, Martin, Simon A., Zafi 2, Andi 4, Dominic, Till, Julian, Nils 2, Ono, Pascal, Simon G. 1, Felix 4/1

Zurück