Niederlage beim Ligaprimus

Dass es eine schwere Aufgabe werden würde war eigentlich allen Beteiligten klar. Leider fehlte uns durch den Feiertag eine Trainingseinheit und auch die Freitageinheit war eher mäßig besucht! So blieb es auch nur einem Teil vergönnt sich auf die bevorstehende Aufgabe vorzubereiten.
Zu Beginn des Spiels schien das auch noch zu funktionieren, zumindest wenn man die ersten Minuten bis zum 0:2 betrachtet. Die Abwehr stand und der Angriff kam zu schnellen Toren. Frechen konnte allerdings ebenso schnell ausgleichen und bis zur siebten Minute und dem Spielstand von 5:5 schien es ein ausgeglichenes Spiel zu werden. Dann stellte Frechen allerdings auf die erwartete offene Deckung um und es passierte was passieren musste. Es kam vermehrt zu leichten und unnötigen Ballverlusten. Der Gastgeber zog trotz Teamtimeout auf 12:6 davon. Nun zeigten die Otter aber eine Tugend die lange nicht mehr abgerufen wurde, den Kampf. Bis kurz vor Ende der ersten Hälfte kämpften sich die Jungs auf 18:16 wieder ran.
Der Start in die zweite Halbzeit wurde leider vollends Verschlafen und Frechen konnte, auch bedingt durch den Verletzungsausfall von Domme, schnell auf 27:22 davonziehen. Aber auch in dieser Phase versuchten die Otter noch einmal alles um zumindest in Schlagdistanz zu bleiben. Näher als auf fünf Tore kam man aber heute nicht mehr an den sehr gut spielenden Gegner heran.
Alles in allem Aufgrund der nicht so gut verlaufenden Vorbereitung auf das Spiel und einen wirklich gut spielenden Gegner eine verdiente Niederlage. Nun heißt es die Fehler im nächsten Spiel zu vermeiden um erfolgreich in die Herbstpause zu gehen.
Es spielten:
Im Tor: Björn
Im Feld: Domme 4, David, Zaffi 10/5, Andi M. 2, Nils 1, Julian, Häggis 4, Martin, Simon 4, Till 2, Andi 1

Zurück