Duell der Aufsteiger 27:30 ( 14:17 )

Am Sonntagabend um 19:45 Uhr musste unsere Dritte bei der Zweitvertretung von Frechen antreten. Dieses Duell gab es bereits im letzten Jahr nur eine Etage tiefer. Im Vorjahr gab es für die Otter in Frechen nichts zu holen und die Vorzeichen waren auch an diesem Sonntag nicht die Besten. So viel nach Olli der in München weilte auch Krankheitsbedingt Philipp aus. Die Frechener begannen mit Ihrer aus der letzten Saison bekannten offenen 3:3 Deckung. Die Otter waren allerdings darauf vorbereitet und dank des heute überragenden Maltes gingen wir nach Sieben Minuten mit 1:4 in Führung. Die Mannschaft zeigte sich unbeeindruckt von der offenen Deckung und lediglich die extrem schlechte Chancenverwertung hinderte den TuS hier frühzeitig davon zu ziehen. Als Domme nach 18 Minuten eine vier Tore Führung zum 08:12 heraus warf nahm Frechen die erste Auszeit und stellte auf eine 6:0 Deckung um. Doch auch fernab der heimischen Bielerthölle waren die Otter in dieser Phase hoch konzentriert und konnten ein ums andere Mal Ballgewinne verbuchen und diese auch ab und an erfolgreich abschließen. Als Malte mit seinem 11 Tor noch mit der Schlusssirene zum 14:17 Halbzeitstand traf konnte man erst einmal durchatmen. In der Pause gab es eigentlich nicht viel zu bemängeln. Einzig an der Chancenverwertung musste gearbeitet werden!
Die zweite Hälfte begann auch sehr vielversprechend. Nach 41 Minuten erzielte Thore das 16:25 und der zweite Sieg gegen einen Mitaufsteiger rückte in greifbare Nähe. Allerdings glaubten auch unsere Otter das, dieses Spiel gelaufen wäre und schalteten erst einmal einen Gang zurück. Wer bis heute noch geglaubt hatte das es in der Kreisliga reicht ein Spiel im ersten Gang zu verwalten wurde eines Besseren belehrt. In der 53 Minute verkürzte Frechen auf 26:28 und es wurde einmal mehr gezittert. Zum Glück war das nur auf Bank und Tribüne der Fall. Die Spieler unserer Dritten scheinen diese Situation irgendwie zu brauchen! Die letzten vier Minuten konnte Frechen nicht mehr entscheidend zulegen und somit holte man im Duell der Aufsteiger zwei wichtige und auch verdiente Punkte gegen den Abstieg. Am Samstag erwarten wir dann den Dünnwalder TV im heimischen Otterbau!
Es spielten für den TuS:
Im Tor: Noah, Meik und Marcel
Im Feld: Malte 12/2, Martin, Phillip A., Simon A. 1, Dominic 3, Till, Ono 3, Thore 6, David 1, Simon G. 4

Zurück