Unsere Zweite gewinnt souverän im Aufstiegskampf

Unsere Zweite gewinnt souverän im Aufstiegskampf

 Am Samstagabend kam es zum Gipfeltreffen um den Aufstieg in Stolberg.
Die Fakten vor dem Spiel:

2. TuS 82 Opladen ​36:12 Punkte​ 655:544 Tore
3. SV Stolberg​​35:13 Punkte ​640:551 Tore

Somit war es eine Partie auf Augenhöhe.

Beide Mannschaften mussten gewinnen, um im Aufstiegsrennen die Oberhand zu behalten.

 Das Spiel begann für die Schar-Gö-Truppe nicht sonderlich gut. Nach schnellen und hektischen ersten 11 Minuten stand es 4:1 für den Gastgeber. Der allerdings nach 40 Sekunden die erste rote Karte bekam. Dies ergab sich aus dem ersten Angriff des TuS, in welchem der Halblinke Timm Kreutzer hart angegangen und im Gesicht getroffen wurde.

Der Tus fand nach und nach besser ins Spiel und konnte durch die beiden Außen Bastian Selle und Malte Lintz den 5:5 Ausgleich erzielen (19. Minute). Ehe dann Henning Kiel und erneut Malte Lintz den 9:12 Halbzeitstand erwirken konnten.

Der TuS konnte sich nach einer schweren Anfangsphase berappeln und verdient mit einer Führung in die Pause gehen.

 In Halbzeit 2 konnte man mit Felix Barwitzki zwar das erste Tor erzielen, bekam aber im Gegenzug direkt 3 schnelle Tore eingeschenkt. Eine Zeitstrafe auf Stolberger Seite konnte genutzt werden, um erneut durch die Außen Selle und Lintz auf 12:16 zu erweitern.

Nach der 2. Roten Karte gegen Stolberg (Foul im Gegenstoß) und dem anschließenden 7m-Tor durch Barwitzki (15:19, 44.min) war zu sehen, dass unsere Männer mit absolutem Willen um den Sieg kämpften.

Nach dem 16:23 in der 54. Minute durch Barwitzki, stand der Sieg so gut wie fest.

Die Bank feierte, wie das ganze Spiel schon, jede Aktion mit lautem Jubel und auch die mitgereisten Fans würdigten die kämpferische Leistung lautstark.

Als Tom Gotthart 20 Sekunden vor Ende das 20:28 warf und kurz darauf die Sirene ertönte, gab es für das Team kein Halten mehr. Ausgelassener Jubel und Gesänge. Am Ende einer starken Teamleistung stehen Barwitzki und Lintz zwar mit 6 Toren als beste Torschützen dar, aber Pohlig und Bengerlieferten eine überragende Abwehrleistung im Mittelblock und stellten damit die Weichen auf Sieg!

 Am Ende steht ein hochverdienter Sieg für den TusAchtZwoZwo, der nun den Aufstieg mit einem Sieg gegen den TuS Rheindorf in eigener Hand hat.

Am Sonntag 5.5.2019 um 16:00 Uhr in Bergisch Neukirchen findet der Showdown statt. Die Jungs sind schon jetzt hoch motiviert für das Spiel und hoffen, dass viele Fans den Weg in die Halle finden, um nach dem Spiel eine starke Saison und den Aufstieg zu feiern.

 

Zurück