Tus 82 Zwo verliert in Aachen 30:21 (14:11)

Am Samstagnachmittag ging es für die Mannschaft von Stefan Scharfenberg und Jonas Gördes zum Tabellennachbarn nach Aachen. Durch eine Sperrung der A4 verzögerte sich die Anfahrt einiger Spieler erheblich, sodass das Spiel um 15 Minuten nach hinten verlegt wurde und die Aufwärmzeit extrem kurz ausfiel.

Die Partie war von Anfang an ein Duell auf Augenhöhe. Bis zum Ende der ersten Halbzeit gelang es keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen.Bei dem Stand vom 14:11 ging es in die Pause.

Die Gastgeber nutzten im Anschluss an den Anpfiff der 2. Halbzeit eine Schwächephase des TuS aus und konnten einfache Tore erzielen.

Im Laufe der zweiten Halbzeit blieben viele klare Torchancen ungenutzt. Entweder wurde das Tor verfehlt oder die Mannschaft machte es dem Aachener Schlussmann mit deplatzierten Würfen zu einfach, wodurch der BTB-Offensive einfache Treffer ermöglicht wurden.

Zum Ende der Partie versuchte Scharfenberg mit einer Deckungsumstellung, welche ein hohes Risiko mit sich trug, schnelle Tore zu erzielen. Diese jedoch war nicht vom erhofften Erfolg gekrönt und Aachen konnte Ihren Vorsprung weiter ausbauen.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass die TuS Reserve wieder einmal eine katastrophale Chancenverwertung zu Buche führte und dadurch zwei wichtige Punkte verschenkt wurden.

TuSII: Tobias Geberzahn, Björn Selle, Oskar Gerresheim(1), Malte Lintz(2), Bastian Selle, Mark Zebralla(4), Alessio Lesch, Marius Nennewitz(2), Lennart Pohlig(2), Alexander Maurer, Tim Meuser, Timm Kreutzer(7/1), Mathis Bergner(3), Pascal Jacobs

Betreuer / Zeitnehmer: Gerd Vasen / Wolfgang Breetzke

Zurück