Leistungsgerechte Punkteteilung beim HC Weiden II 25:25(13:13)

Am Samstag Nachmittag, ging es für die Mannschaft von Trainer Scharfenberg, zu der
stärksten Heimmannschaft der Verbandsliga nach Würselen.
Von Beginn an war es eine Partie auf Augenhöhe, ging die eine Mannschaft in Führung,
konnte die andere Mannschaft postwendend ausgleichen.

Die Mannschaft aus Opladen wollte von Anfang an das Tempo der Partie bestimmen,
dieses Vorhaben wurde jedoch erfolgreich von der Deckung der Gastgeber vereitelt.
Im Laufe des Spiels triumphierten auf beiden Seiten die Abwehrreihen und es ging bei
dem Spielstand von 13:13 in die Halbzeitpause.

Beide Mannschaften fanden gut in die zweite Hälfte und den Zuschauern bot sich eine
spannende Begegnung, auf hohem handballerischem Niveau.
In der 49. Minute gelang es den Hausherren sich auf zwei Tore abzusetzen, Niclas Eich
hatte sogar die Chance, diese Führung auf drei Tore auszubauen.
Ein hervorragend aufgelegter David Schöpper konnte dessen Strafwurf jedoch parieren.
Mit einem verworfenen Tempogegenstoß wurde die Vorentscheidung auf Weidener Seite
vergeben und die Mannschaft von Trainer Scharfenberg konnte sich mit einem 3:0 Lauf
die Führung zurück erkämpfen.

Am Ende konnte die Mannschaft diese Führung leider nicht über die Zeit bringen und man
muss sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Durch den überraschenden Sieg von Siebengebirge konnte die Mannschaft die
Tabellenspitze verteidigen und trifft im letzten Heimspiel der Saison auf den MTV II.
Hier gilt für die Mannschaft sich für die herbe Niederlage im Hinspiel zu revanchieren.

Schöpper, Geberzahn, Selle, Benger(3), Lintz(5), Selle(2), Nennewitz(2/2), Kiel(3),
Barwitzki(5/5), Pohlig(1), Maurer, Quante(2), Bergner(1), Schuster(1)

Zurück