TV Rheinbach - 1. Herren

TuS 82 dominiert den TV Rheinbach und festigt Platz 2

In der Regionalliga-Nordrhein ging es am Samstagabend zum TV Rheinbach, der in den letzten Jahren in der Halle an der Berliner Straße stets zum „Angstgegner“ für die 82er geworden war.
Die Mannen von Fabrice Voigt legten jedoch los wie die Feuerwehr, alle taktischen Mittel griffen und die Abwehr präsentierte sich von Beginn an äußerst diszipliniert. Klare Torchancen wurden jedoch leider nicht konsequent genutzt oder wurden zur Beute vom anfangs stark aufgelegten Rheinbacher Torwart. So dauerte es bis zur 9. Minute, ehe die Opladener den ersten Torerfolg bejubeln konnten.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gelang es dem TuS, sich ab der 20. Spielminute durch stark erarbeitete Ballgewinne Stück für Stück abzusetzen.
In den letzten Minuten des ersten Abschnitts präsentierten sich die 82er hellwach und setzten sich bis auf 8:13 ab.
Trainer Fabrice Voigt schien in der Halbzeitansprache die richtigen Worte gefunden zu haben. Die Opladener machten da weiter wo sie im ersten Durchgang aufgehört hatten, verteidigten kompakt und setzten sich weiter vom TV Rheinbach ab. Durch die von Aaron Ellmann stark organisierte Abwehrarbeit gelang es den Gastgebern erst in der 42. Minute den ersten Treffer seit dem 8:9 (20.) zu erzielen. Bis dahin hatten sich die 82er allerdings schon auf 9:18 abgesetzt und allen Beteiligten und Zuschauern war klar, dass die Punkte an diesem Abend mit nach Opladen gehen würden.
In den verbleibenden Minuten kamen noch einmal alle Spieler auf ihre Spielzeiten und jeder, bis auf Abwehrchef Aaron Ellmann, konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Am Ende stand ein vollkommen verdientes 15:27 (8:13) auf der Anzeigetafel, womit die 82er durch das zeitgleiche Unentschieden der SG Ratingen beim TV Aldekerk nun alleine Rang 2 belegen.
Erleichtert und zufrieden zeigte sich nach Schlusspfiff Fabrice Voigt: „Glückwunsch an mein gesamtes Team. Heute wurden die Vorgaben konsequent umgesetzt und jeder Spieler hat seinen Beitrag zum Sieg geleistet. Über eine starke Defensive haben wir dem TV Rheinbach den Zahn gezogen und konnten immer wieder zu leichten Toren kommen.“

Am kommenden Wochenende begrüßt der TuS 82 dann den Finalisten des Deutschen-Amateur-Pokals BTB Aachen in der heimischen Bielerthalle. Anpfiff ist wie gewohnt um 19:15 Uhr!

Es spielten und trafen:
Fuchs, Strock; Gremmelspacher 8, Anger 5, M. Sonnenberg 3, Rinke 2, Jäckel 2/1, Hindrichs 2, Jagieniak 2, Göddertz 1, Pötzsch 1, Kötzle 1, Ellmann, Dittmer (n.e.)

Bilder

Zurück