Regionalliga-Handballer des TuS 82 peilen den nächsten Heimerfolg an

Nach der Punkteteilung in der Vorwoche arbeiten die Handballer des TuS 82 weiter fokussiert, damit dieses Unterfangen gelingt.
Personell werden die 82er in den nächsten Monaten auf den verletzten Torhüter Michael Strock verzichten müssen, für ihn rückt der erfahrene Keeper Benedikt Klein in den Kader. Die übrigen Langzeitverletzten machen weiterhin Fortschritte und befinden sich teilweise schon im Mannschaftstraining, doch erste Einsätze kämen noch zu früh. So wird Fabrice Voigt auf das bewährte Personal setzen können, auch Aaron Ellmann wird nach seiner Fingerverletzung voraussichtlich wieder im Kader sein.
Der Gegner in dieser Woche ist kein Geringerer als der Drittliga-Absteiger vom TV Korschenbroich, welcher sich nach dem sang- und klanglosen Abstieg im Vorjahr mit einem runderneuerten Kader in der Bielerthalle vorstellen wird.
Nicht nur im Kader gab es große Veränderungen, auch an der Seitenlinie steht mit Dirk Wolf ein neuer Trainer, der in der letzten Saison mit der DJK Adler Königshof ein achtbares Ergebnis erzielen konnte. Dreh- und Angelpunkt im Spiel des TVK ist Trainersohn Mats Wolf, der auch beim 1. Saisonsieg am vergangenen Wochenende der spielentscheidende Akteur war.
Für die 82er wird wichtig sein das schnelle Gegenstoß- und Umschaltspiel der Gäste frühzeitig zu unterbinden. Ansonsten liegt der Fokus erneut auf dem eigenen Spiel, in dem die Abwehr wieder zum Prunkstück werden soll. Im Training unter der Woche wurde akribisch daran gearbeitet die Abläufe weiter zu verinnerlichen und die Abschlussquote zu verbessern.
Wenn es den Schützlingen des Trainergespannes Voigt/Nikolic/Gördes gelingt dies am Samstagabend auf die Platte zu bringen, könnten die nächsten beiden Heimpunkte eingefahren werden.

Anpfiff der Partie ist wie gewohnt um 19:15 Uhr in der heimischen Bielerthalle!

Zurück