Nächste Vertragsverlängerungen – Auch Joscha Rinke und Felix Barwitzki bleiben beim TuS 82

Rückraumspieler Joscha Rinke besetzt in der laufenden Saison die für ihn ungewohnte Position auf Rückraum-Rechts und macht seine Sache dort außerordentlich gut. Zur Saison 2016/2017 zog es den gebürtigen Kölner von seinem Heimatverein MTV Köln zu den 82ern, bei denen er mittlerweile zu einer festen Größe im Team von Fabrice Voigt geworden ist. Gerade durch sein 1:1-Verhalten ist er vielseitig einsetzbar und fühlt sich auch neben dem Spielfeld extrem wohl in seinem „neuen“ Umfeld Opladen.
Eigengewächs Felix Barwitzki zog es nach vielen Jahren in der Jugend des TuS 82 zum Bergischen HC und dem TSV Bayer Dormagen, von wo aus er sich dem damaligen Ligakonkurrenten DJK Adler Königshof anschloss. Zur Saison 17/18 kehrte der spielstarke Mittelmann dann zu seinem Heimatverein zurück und bildet in der laufenden Regionalliga-Saison ein starkes Duo gemeinsam mit Jo Sonnenberg. Er ist das beste Beispiel, dass es eigenen Jugendspielern gelingen kann, den Sprung in die 1. Herrenmannschaft zu schaffen und sich langfristig dort zu etablieren.
Manager Volker Leisner zeigte sich hocherfreut über die beiden Zusagen und ist nun mit der Kaderzusammenstellung einen großen Schritt weiter: „Ich freue mich, dass sich die beiden sofort für eine weitere Zusammenarbeit entschieden haben. Selten habe ich so unkomplizierte Gespräche geführt, auch hier sprechen die frühzeitigen Zusagen eine deutliche Sprache.“
Auch Headcoach Fabrice Voigt freut sich darüber, weiter mit den beiden Rückraumspielern arbeiten zu dürfen und ist vom großen Potenzial der beiden Spieler überzeugt: „Joscha spielt eine tolle Saison für uns und hat sich schnell an seine neue Position gewöhnt, Felix wird uns auch in Zukunft noch viel Freude bereiten und mit seiner enormen Spielintelligenz weiterhelfen.“

Zurück