Lars Jäckel verstärkt Opladener Rückraum

Aktuell läuft der 1,93 m große Rechtshänder für den Ligarivalen SG Ratingen auf und kann dort nach der bedauerlichen Verletzung von Simon Breuer entscheidende Akzente setzen. Lars ist auf allen Rückraumpositionen einsetzbar und lief schon für die Drittligisten VfL Gummersbach II, Leichlinger TV und eben die SG Ratingen auf, der er nach dem Abstieg in die Regionalliga die Treue hielt. Seine handballerische Ausbildung erhielt der Oberberger nicht in seiner Geburtsstadt Gummersbach, sondern beim TSV Dormagen, wo er auch die ersten Erfahrungen im Seniorenbereich sammeln konnte. „Seine Erfahrung wird unserer jungen Mannschaft sehr gut tun. Da Timm Kreutzer sich beruflich und damit örtlich verändern wird und Fabian Weßling aus der A-Jugend für ein Jahr ins Ausland geht, haben wir einen wurf- und spielstarken Halblinken gesucht und mit Lars gefunden. Wir sind sehr erfreut, dass wir ihn von unserem Konzept, mit jungen Spielern aus der Region nachhaltig Leistungssport zu betreiben, überzeugen konnten. Die jungen Spieler werden von seiner Erfahrung profitieren.“, äußert sich TuS-Coach Fabrice Voigt höchst zufrieden.

Lars Jäckel erwartet von seinem Wechsel weiterhin Handball auf hohem Niveau: „Der TuS 82 ist eine sehr gute Adresse, die Mannschaft gehört zu den Top-Teams der Liga und hat ihr Potential bei Weitem nicht ausgeschöpft. Durch den Wechsel bekomme ich darüber hinaus Studium und Beruf besser mit dem Sport übereinander. Die familiäre Atmosphäre beim TuS finde ich sehr sympathisch, den größten Teil der Mannschaft kenne ich ja schon seit meiner Jugend und ich freue mich auf einen neuen Abschnitt in meinem Handballerleben.“

Zurück