TuS dreht Heimspiel in den Schlussminuten

Einen Heimsieg der mühsamen Sorte erkämpfte sich die B-Jugend der 82er am Samstagnachmittag. Die vertretungsweise von Kai Quante gecoachte Truppe war aufgrund der Erkältungswelle geschwächt angetreten und fand nach einem eher schwächeren Spiel erst in den letzten 10 Minuten der Partie in die Erfolgsspur zurück.

 

Die Begegnung gegen die HSG Siebengebirge war auf dem Papier eine klare Angelegenheit: Immerhin 10 Pluspunkte trennten die 82er auf Tabellenrang Vier von den sechstplatzierten Jungs aus dem Siebengebirge. Es entwicklte sich aber von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel mit ständigen Führungswechseln und einer 15:16 Halbzeitführung für die Gäste. In Halbzeit Zwei zog der Gast dann beim 19:22 erstmals auf drei Tore davon - eine Führung, die bis zum 24:27 in Minute 41 Bestand haben sollte. Dann kämpften sich die 82er Tor um Tor heran, drehten die Partie und konnten den Hals mit einem 31:28 Heimsieg aus der Schlinge ziehen.

 

Es spielten und trafen für den TuS: Martin Wollschläger, Yannick Krob (7), Lukas Sänger (5), Thibault Gotta (4), Jannik Gallas (4), Christopher Daniel (3), Adrian Martin (3), Jonas Bosdorf (2), Espen Frenzel (2), Tobias Falkner (1), Simon Daub, Justus Michalzik, Elias Baber und Vadim Heinemann.

Zurück