Zusammen als Team ist man stark...

Die Krankheitswelle hat ordentlich im Team von Julia und Tanja zugeschlagen. Neben Tamiya und Amelie lagen unsere Chiara und Holly flach und konnten ihrem Team nicht zur Seite stehen. Auch Leanne war dieses WE nicht greifbar. Für unsere beiden Rückraumspielerinnen Anna und Melis stand das Sichtungstraining beim HVM an und schwupp schrumpfte der Kader in Windeseile...

Glücklicherweise erwiesen sich unsere vier E-Jugendlichen Elisa, Lana, Leni und Isi als Helfer in der Not und kamen nach ihrem eigenen erfolgreichen Spiel gegen Bayer 2 noch voll verschwitzt, aber mit frischer Luft in der Lungen nach Dünnwald gereist.

An dieser Stelle ein großes DANKE.

Mit Kaja, als Cheffin auf der Mitte und Ella und Hafssa im Rückraum klingelte es nach 21 Sekunden schon im Tor der Dünnwalderinnen. Nach knapp drei Minuten stand es schon 0:3 und die Trainerin der Kölnerinnen musste das erste Timout nehmen, welches nichts an der rasanten Torfolge ändern sollte. Bei Minute 9:30 lief Lana von außen ein und bekam einen tollen Pass von Kaja, den sie im Tor versenke. Die Freude über ihr Tor war riesig. Unser Rückraum machte mächtig Druck auf die Abwehr, so dass Ella unsere „ausgeliehene“ Leni gut in Szene setzen konnte und sie hämmerte zum 3:9 für Opladen den Ball von der Latte ins Tor, auch hier war die Freude riesig. Unsere frischen Neulinge Julia und Leonie konnten zeigen, was sie im Training gelernt haben und schlugen sich tapfer auf der Platte. Mit einer Pausenführung von 5:14 gingen die Otterinnen in die Kabine.

Hochkonzentriert ging es in die 2. HZ und man merkte, dass die Kölnerinnen kein Patentrezept hatten. Durch unglückliche Abwehraktionen wurden gleich drei Sieben Meter gegeben, die Hafssa eiskalt verwandelte. Unsere Alex hatte mit Abstand den härtesten Job und bewachte die stärkste Spielerin der Kölnerinnen mit Bravur. Sie trug einige Blessuren davon, die sie aber kalt ließen. Auch Cookie war in der Abwehr an diesem Sonntag nicht zu überwinden und versperrte den Weg zum Tor mit großer Klasse. Mit Elisa war die jüngste Otterin mit 9 Jahren auf der Platte und biss sich in der Abwehr an die immer wieder einlaufende Außenspielerin fest und wurde in Minute 36:38 durch einen tollen Pass von Cookie mit einem Tor von der Außenposition belohnt, den sie in den Winkel hämmerte.

Last but not least möchten wir unsere Torhüterin Isi erwähnen, die durch glänzende Paraden und ihrer starken Abwehr nur acht Tore zuließ. Selbst ein harter Wurf auf Ihr Gesicht konnte sie nicht aus der Fassung bringen. Somit stand es am Ende 8:25 für unsere Mädels.

Super Mädels, danke für Eure Unterstützung - zusammen als Team ist man stark!

An dieser Stelle möchten wir Ella, Melis und Anna-Maria zum Erreichen des Kaders des Handballverband Mittelrhein gratulieren. Top Mädels, dass Ihr unseren Verein so toll vertretet und die Arbeit der letzten Jahre Früchte trägt.....
Weiter so!

TUS GOOOO

Es spielten für den TuS Opladen: Isabel, Elisa (1), Hafssa (9/3), Kaja (2), Ella (11), Lana (1), Leni(1), Leonie, Julia, Alex, Cookie

Zurück