Unnötige Niederlange nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten…

Nach der knappen Niederlage im Hinspiel gegen Refrath waren die Opladener Otterinnen sehr motiviert ins Spiel gegangen, um in eigener Halle diese 2 Punkte festzuhalten. Ab der ersten Minute zeigten die Ladys wer hier in der Halle das Sagen hatte und führten nach sieben Minute mit 4:0. Das schnelle Spiel nach vorne und die Pässe sorgten für eine super Stimmung in der Mannschaft. Die Abwehr stand bombenfest und ließ nur 3 Tore zu und somit ging es mit einer Führung von 7:4 in die Kabine.
Nach einer Umstellung in der 2. Halbzeit wurde es hektisch in der Mannschaft und der Spielfluß war komplett raus und nach 5 Minuten waren Julia und Tanja genötigt ein Timeout zu nehmen, um die Mannschaft wieder umzustellen. Die Abwehr stand zwar besser, jedoch gelang den Otterinnen genau ein Treffer in der 2. Halbzeit und das ist zu wenig, um den erhofften Sieg nach Hause zu fahren. Melis hatte einen schweren Stand gegen die stärkste Refrather Spielerin und den gegnerischen Zuschauern auf der Tribüne, aber sie meisterte diese Aufgabe mit Bravur und ließ keine Sekunde von der tollen Abwehrarbeit ab.

Kopf hoch Mädels, diese Niederlage war zwar unnötig, jedoch habt Ihr mit Eurer ersten grandiosen Halbzeit gezeigt, was in Euch steckt!

TUS GO

Zurück