Ein letztes Mal zusammen auf der Platte….

Am vergangenen Sonntag wurde es bunt und lustig in der Bielerthölle. Die weibliche D-Jugend hat zum Spaß- und Abschiedsturnier eingeladen. Dieser Einladung folgten prompt unsere Ligakonkurrenten, die HSG Refrath Hand, die Nachbarn von der SG Langenfeld und dem Poppelsdorfer HV.
Auch für unsere Eltern sollte es ein gemütlicher Tag ohne Stress und Hektik an der Theke werden, so wurde im Vorfeld abgestimmt, dass jede Mannschaft Leckereien mitbringen sollte und jeder sich nach Herzenslust an den Köstlichkeiten bedienen konnte….
Mit einem gemeinsamen Foto am Mittelkreis ging es los, welches kein geringerer als unser TuS-Fotograf, Thomas geschossen hatte und es sich nicht nehmen ließ, auch mal unsere Kleinen ganz groß aussehen zu lassen. Die „Actionfotos“ kamen mehr als gut bei den Ladys an, VIELEN DANK dafür.
„Spaß und Freu(n)de“ war der Aufruf! Es wurde seitens der Opladener durchgewechselt, so dass auch die Ladys, die in der Saison nicht so viel Spielzeit hatten, auf Ihre Kosten kamen.
Mit unserem super aufgelegten Hallensprecher Zaffi wurde jedes Spiel noch unterhaltsamer gestaltet, als die Partien sowieso schon waren. Danke dafür lieber Zaffi, auch für Dein Engagement und Zuspruch für die Ladys in der ganzen Saison. Unsere gute Seele Gerd ist unserer Bitte nachgekommen und hat sich an den Zeitnehmertisch gesetzt. Danke lieber Gerd!
Mit einer ersten Überraschung sorgten die „zusammengewürfelten“ Damen aus Langenfeld, die mit ihrer Schnelligkeit und super umgesetzten Abwehrformation „Manndeckung“ für Wirbel bei allen Mannschaften sorgten, waren diese ja die ganze Saison auf „Raumdeckung“ getrimmt worden.
Also hieß es frei nach dem Motto „Verdammt laaang her“ aber die Mädels haben sich der Herausforderung „Manndeckung“ mit Bravur gestellt und es wurden temporeiche Spiele gespielt.
Das Duell zwischen Oppes und der HSG wurde mit Spannung erwartet, da die zwei Mannschaften in der Liga immer knappe Ergebnisse erzielt hatten und auch bei unserem Turnier sich mit einer toll umgesetzten 1/5 Abwehr „nichts geschenkt“ haben. Auffällig war hier, dass diese Abwehrformation von beiden Seiten nahezu perfekt umgesetzt wurde. Die Entwicklung beider Mannschaften hingegen zum allerersten Saisonspiel im September 2018 hat an Fahrt aufgenommen und das macht uns Trainerinnen wahnsinnig stolz, dass die Arbeit mit den Mädels „Früchte“ trägt.
Der Poppelsdorfer HV hat nicht nur das ganze Dorf mit in die Bielerthölle gebracht, sondern auch ein tolles Trainer-Team und klasse Mädels, mit denen wir gerne in Kontakt bleiben möchten für gemeinsame Projekte.
Leider müssen wir an diesem Turniertag nicht nur Abschied von unseren 2006er Ladys nehmen, die in die C-Jugend gehen, sondern auch von meiner langjährigen Co-Trainerin Julia. Wir haben schon die F-Jugend zusammen trainiert und diese Saison unseren weltbesten „Chaoshaufen“. Es gibt immer Entscheidungen, die man treffen muss und ich schätze mich glücklich, Dich 3 Jahre an meiner Seite gehabt zu haben. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolgt bei Deinem Vorhaben und liebe Julia, man sieht sich immer zweimal im Leben und die TuS-Türen stehen für Dich „Eigengewächs“ immer offen.
Zum Schluss möchte ich einen großen Dank an Euch Eltern aussprechen, ohne Euch wäre all das was wir gemeinsam in dieser Saison erlebt haben, nicht möglich gewesen. Dank Euch, können wir durch Euren Einsatz an der Theke eine richtige Mannschaft-Tour starten. Auch unseren Zeitnehmern, Sekretären und Fahrern ein fettes DANKE.
Die Ladys der weiblichen D-Jugend, Julia und meine Wenigkeit wünschen Euch allen eine schöne Osterzeit mit Familie und Freuden.
Allen TUS-Mannschaften eine super und erfolgreiche Qualifikation in den nächsten Wochen.
TUS GOOOOO

Zurück